#35 - Flow & Die 8 Bedingungen, um hineinzukommen

Hier findest du alle anderen Episoden und kannst mir eine Frage stellen.

                 

Episode 35 - Flow oder "die Zone", dieser Zustand intensiver Konzentration und Absorption in einer Tätigkeit, der sehr oft produktiv und besonders befriedigend ist. Diese Episode ist ihm gewidmet.


Basierend auf meiner Lektüre desgleichnamigen Buches diskutiere ich Flow, indem ich ihn definiere, bevor ich die acht Bedingungen und Komponenten, die ihn charakterisieren, untersuche.

Dies geschieht mit dem Ziel, besser zu lernen, die Bestie zu erkennen, wenn sie im Alltag auftaucht, aber auch und vor allem, sie besser zu zähmen und besser auf unsere Umgebung einzuwirken und unsere Wahrnehmung zu formen, so dass wir häufiger und leichter in diesen Zustand kommen.

Viel Spaß beim Hören! 😃

Das Buch:
Mihály Csíkszentmihályi - Flow: The Psychology of Optimal Experience

 

Notizen zur Episode
► Stelle mir hier eine mündliche Frage für eine nächste Folge: https://ericflag.com/podcast

Ausrüstungsshop & Sportprogramme von Eric Flag

● Meine YouTube-Videos & Instagram

Meine Nahrungsergänzungsmittel

Meine Lektüre & Empfehlungen

8 Kommentare

Louis

Louis

Hallo Eric,

Danke für diese großartige Zusammenfassung und Popularisierung, die an deine Welt angepasst ist, die man versteht.
Dein Podcast über den Flow hat meine Weltsicht komplett verändert! Unglaublich, danke nochmal! Ich bin darauf gestoßen, nachdem ich den neuesten Podcast über den Sinn des Lebens gehört hatte, der für eine Neuausrichtung und eine umfassendere Reflexion interessant ist, während der Flow es ermöglicht, jedes Detail des Alltags besser zu schätzen und wie ein Spiel zu sehen und Freude daran zu finden.

Könntest du bitte deine Lesekarten auf der Website veröffentlichen? Das wäre toll!
Ich werde jetzt den guten Mihaly lesen. Viel Spaß mit den 52 Episoden!

Louis
a.k.a. @hairy_muscle_40

Hallo Eric,

Danke für diese großartige Zusammenfassung und Popularisierung, die an deine Welt angepasst ist, die man versteht.
Dein Podcast über den Flow hat meine Weltsicht komplett verändert! Unglaublich, danke nochmal! Ich bin darauf gestoßen, nachdem ich den neuesten Podcast über den Sinn des Lebens gehört hatte, der für eine Neuausrichtung und eine umfassendere Reflexion interessant ist, während der Flow es ermöglicht, jedes Detail des Alltags besser zu schätzen und wie ein Spiel zu sehen und Freude daran zu finden.

Könntest du bitte deine Lesekarten auf der Website veröffentlichen? Das wäre toll!
Ich werde jetzt den guten Mihaly lesen. Viel Spaß mit den 52 Episoden!

Louis
a.k.a. @hairy_muscle_40

Fiona

Fiona

Kuckuck, Eric,
Nur vielen Dank für diesen Podcast. Deine Zusammenfassung/Analyse dieses Teils des Buches hat mir sehr gut gefallen.
Ich finde es interessant, wie die Sprache einen Einfluss auf die Kultur der Menschen und das Verständnis der Dinge hat. Wie das Wort meaning hier, das im Französischen viel von seiner "Offenheit" und seinen Möglichkeiten verliert, ein Unterschied, den man zwischen der französischen und der amerikanischen Kultur findet.
Das Wort meaning ist nicht das einzige, das zeigt, wie das Vokabular die Kultur beeinflusst, aber der Zweck meines Kommentars war vor allem, dir für deine Arbeit zu danken und zu gratulieren.

Ich freue mich auf die nächsten Episoden, alles Gute für dich!

Fiona

Kuckuck, Eric,
Nur vielen Dank für diesen Podcast. Deine Zusammenfassung/Analyse dieses Teils des Buches hat mir sehr gut gefallen.
Ich finde es interessant, wie die Sprache einen Einfluss auf die Kultur der Menschen und das Verständnis der Dinge hat. Wie das Wort meaning hier, das im Französischen viel von seiner "Offenheit" und seinen Möglichkeiten verliert, ein Unterschied, den man zwischen der französischen und der amerikanischen Kultur findet.
Das Wort meaning ist nicht das einzige, das zeigt, wie das Vokabular die Kultur beeinflusst, aber der Zweck meines Kommentars war vor allem, dir für deine Arbeit zu danken und zu gratulieren.

Ich freue mich auf die nächsten Episoden, alles Gute für dich!

Fiona

Pauline Leben

Pauline Leben

Hallo, ich habe schon in einer Sportreportage von Flow gehört (https://youtu.be/X9DKo0apZN4), aber auch in dem neuen Disneyfilm Soul, ich weiß nicht, ob du ihn gesehen hast, aber ich empfehle ihn dir ;)
Danke für deinen Podcast, er hat mir Lust gemacht, das Buch zu lesen :)
Bis dann und weiterhin viel Erfolg,
Pauline

Hallo, ich habe schon in einer Sportreportage von Flow gehört (https://youtu.be/X9DKo0apZN4), aber auch in dem neuen Disneyfilm Soul, ich weiß nicht, ob du ihn gesehen hast, aber ich empfehle ihn dir ;)
Danke für deinen Podcast, er hat mir Lust gemacht, das Buch zu lesen :)
Bis dann und weiterhin viel Erfolg,
Pauline

Odysseus

Odysseus

Hallo Eric!

Danke für den Podcast, er war super bereichernd!
Ich springe auf deinen Vorschlag auf, hier vorbeizuschauen, um dich zu kontaktieren haha.
Ich bin für drei Monate in Lausanne, um ein Praktikum zu absolvieren und würde gerne wissen, ob du dir die Zeit nehmen würdest, mir gute Trainingsspots zu empfehlen :) (Ich bin im CHUV).
Ich würde mich freuen, wenn du mir antworten würdest, wenn du Zeit hast und ansonsten danke ich dir für alles, was du mit uns teilst ;)

Hallo Eric!

Danke für den Podcast, er war super bereichernd!
Ich springe auf deinen Vorschlag auf, hier vorbeizuschauen, um dich zu kontaktieren haha.
Ich bin für drei Monate in Lausanne, um ein Praktikum zu absolvieren und würde gerne wissen, ob du dir die Zeit nehmen würdest, mir gute Trainingsspots zu empfehlen :) (Ich bin im CHUV).
Ich würde mich freuen, wenn du mir antworten würdest, wenn du Zeit hast und ansonsten danke ich dir für alles, was du mit uns teilst ;)

Odysseus

Odysseus

Hallo Eric!

Danke für den Podcast, er war super bereichernd!
Ich springe auf deinen Vorschlag auf, hier vorbeizuschauen, um dich zu kontaktieren haha.
Ich bin für drei Monate in Lausanne, um ein Praktikum zu absolvieren und würde gerne wissen, ob du dir die Zeit nehmen würdest, mir gute Trainingsspots zu empfehlen :) (Ich bin im CHUV).
Ich würde mich freuen, wenn du mir antworten würdest, wenn du Zeit hast und ansonsten danke ich dir für alles, was du mit uns teilst ;)

Hallo Eric!

Danke für den Podcast, er war super bereichernd!
Ich springe auf deinen Vorschlag auf, hier vorbeizuschauen, um dich zu kontaktieren haha.
Ich bin für drei Monate in Lausanne, um ein Praktikum zu absolvieren und würde gerne wissen, ob du dir die Zeit nehmen würdest, mir gute Trainingsspots zu empfehlen :) (Ich bin im CHUV).
Ich würde mich freuen, wenn du mir antworten würdest, wenn du Zeit hast und ansonsten danke ich dir für alles, was du mit uns teilst ;)

Charly Aourir (@Charly_EVT)

Charly Aourir (@Charly_EVT)

Hallo Eric,

Zunächst einmal vielen Dank für diese Episode über den Flow!
Das ist ein Konzept, das mich schon seit einer ganzen Weile begeistert, und ich persönlich habe es zum ersten Mal über Videospiele gefunden (wir sprechen von einer weit zurückliegenden Zeit 😅).

Voller guter Wellen ☀️

Hallo Eric,

Zunächst einmal vielen Dank für diese Episode über den Flow!
Das ist ein Konzept, das mich schon seit einer ganzen Weile begeistert, und ich persönlich habe es zum ersten Mal über Videospiele gefunden (wir sprechen von einer weit zurückliegenden Zeit 😅).

Voller guter Wellen ☀️

Tom

Tom

Hallo Eric,
Zuerst einmal vielen Dank für deine Podcasts, wie immer ist es super interessant ;)
Ich möchte mich kurz vorstellen, mein Name ist Tom, ich bin 22 Jahre alt und beende sehr bald mein Studium.
Ich schreibe dir, um deine Meinung zu einem bestimmten Thema zu hören: Du hast schon mehrmals gesagt, dass du eher introvertiert als extrovertiert bist (du hast den Vergleich mit Elio zu diesem Thema benutzt, wie mir scheint).
Meine Frage ist folgende: Was ist deine Meinung darüber, wie Introvertiertheit von den Menschen in der Gesellschaft wahrgenommen wird? Und wie gehst du mit dieser Introvertiertheit in deinen Beziehungen um?
Damit meine ich, dass Extrovertiertheit oft wertgeschätzt wird, sei es gesellschaftlich, bei der Arbeit,....
Ich persönlich bin ein sehr introvertierter Mensch: Außer mit meinen engsten Freunden, meiner Familie und Leuten, die ich gut kenne, spreche ich sehr wenig in Gruppen, ohne dabei ein besonderes Unbehagen zu empfinden (was eher Schüchternheit wäre). Es überrascht nicht, dass ich deswegen schon viele direkte oder indirekte Vorwürfe bekommen habe, was mich sehr beunruhigt. Ich stelle mich selbst in Frage und stelle fest, dass ich fast keine Freunde habe, nie eine längere Liebesbeziehung hatte und das Gefühl habe, dass ich (zu) anders als die Norm bin.

Ich habe das Gefühl, dass es mir aufgrund meiner Persönlichkeit und oftmals aus freien Stücken nicht gelingt, mit den wenigen Menschen, die ich treffe, Beziehungen aufzubauen (das macht mir "Angst" und hat einen ziemlich perversen Effekt: Ich möchte Menschen treffen, aber tief in mir weiß ich, dass ich mich allein besser fühle, im Park mit meinen Stäben oder zu Hause mit einem guten Buch...).
Dann stelle ich mir eine andere Frage: Soll ich mich zwingen, extrovertierter zu werden, oder soll ich meine Persönlichkeit behalten und lernen, sie so zu akzeptieren, wie sie ist?

Sorry für die Länge dieser Nachricht, aber ich denke, dass das Thema Introversion/Extraversion super interessant sein kann, um es in einem Podcast zu behandeln ;)

Ich danke dir, dass du es bis hierher geschafft hast und wünsche dir einen tollen Abend und nochmals vielen Dank für deine Arbeit, mach weiter so!

Tom

Hallo Eric,
Zuerst einmal vielen Dank für deine Podcasts, wie immer ist es super interessant ;)
Ich möchte mich kurz vorstellen, mein Name ist Tom, ich bin 22 Jahre alt und beende sehr bald mein Studium.
Ich schreibe dir, um deine Meinung zu einem bestimmten Thema zu hören: Du hast schon mehrmals gesagt, dass du eher introvertiert als extrovertiert bist (du hast den Vergleich mit Elio zu diesem Thema benutzt, wie mir scheint).
Meine Frage ist folgende: Was ist deine Meinung darüber, wie Introvertiertheit von den Menschen in der Gesellschaft wahrgenommen wird? Und wie gehst du mit dieser Introvertiertheit in deinen Beziehungen um?
Damit meine ich, dass Extrovertiertheit oft wertgeschätzt wird, sei es gesellschaftlich, bei der Arbeit,....
Ich persönlich bin ein sehr introvertierter Mensch: Außer mit meinen engsten Freunden, meiner Familie und Leuten, die ich gut kenne, spreche ich sehr wenig in Gruppen, ohne dabei ein besonderes Unbehagen zu empfinden (was eher Schüchternheit wäre). Es überrascht nicht, dass ich deswegen schon viele direkte oder indirekte Vorwürfe bekommen habe, was mich sehr beunruhigt. Ich stelle mich selbst in Frage und stelle fest, dass ich fast keine Freunde habe, nie eine längere Liebesbeziehung hatte und das Gefühl habe, dass ich (zu) anders als die Norm bin.

Ich habe das Gefühl, dass es mir aufgrund meiner Persönlichkeit und oftmals aus freien Stücken nicht gelingt, mit den wenigen Menschen, die ich treffe, Beziehungen aufzubauen (das macht mir "Angst" und hat einen ziemlich perversen Effekt: Ich möchte Menschen treffen, aber tief in mir weiß ich, dass ich mich allein besser fühle, im Park mit meinen Stäben oder zu Hause mit einem guten Buch...).
Dann stelle ich mir eine andere Frage: Soll ich mich zwingen, extrovertierter zu werden, oder soll ich meine Persönlichkeit behalten und lernen, sie so zu akzeptieren, wie sie ist?

Sorry für die Länge dieser Nachricht, aber ich denke, dass das Thema Introversion/Extraversion super interessant sein kann, um es in einem Podcast zu behandeln ;)

Ich danke dir, dass du es bis hierher geschafft hast und wünsche dir einen tollen Abend und nochmals vielen Dank für deine Arbeit, mach weiter so!

Tom

Marion

Marion

Hallo Eric,

Ich habe einen kleinen Kommentar zu deinem Podcast wegen eines Details :)
Wenn du über Meditation sprichst, merkt man, dass du dich dafür interessierst! Es geht jedoch nicht darum, den Geist zum Schweigen zu bringen.
Es geht vielmehr darum, den Geist zu beobachten und zu akzeptieren.
Das ist ein bisschen so, wie man sich bei Anstrengung oder in einer unangenehmen Situation fühlt, in der man einen Schritt zurücktritt und seine Empfindungen wahrnimmt. In gewisser Weise praktizierst du sie also schon ein wenig!
Ich hoffe, du wirst dich noch weiter damit beschäftigen. Ich wünsche es dir auf jeden Fall, denn es passt gut zu deiner Vorstellung von persönlicher Entwicklung und deiner Philosophie, denke ich! Vielleicht ergibt sich daraus ja ein nächster Podcast?

Vielen Dank für deine Arbeit! Mach weiter :)

Marion
Ich hoffe

Hallo Eric,

Ich habe einen kleinen Kommentar zu deinem Podcast wegen eines Details :)
Wenn du über Meditation sprichst, merkt man, dass du dich dafür interessierst! Es geht jedoch nicht darum, den Geist zum Schweigen zu bringen.
Es geht vielmehr darum, den Geist zu beobachten und zu akzeptieren.
Das ist ein bisschen so, wie man sich bei Anstrengung oder in einer unangenehmen Situation fühlt, in der man einen Schritt zurücktritt und seine Empfindungen wahrnimmt. In gewisser Weise praktizierst du sie also schon ein wenig!
Ich hoffe, du wirst dich noch weiter damit beschäftigen. Ich wünsche es dir auf jeden Fall, denn es passt gut zu deiner Vorstellung von persönlicher Entwicklung und deiner Philosophie, denke ich! Vielleicht ergibt sich daraus ja ein nächster Podcast?

Vielen Dank für deine Arbeit! Mach weiter :)

Marion
Ich hoffe

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt, und es gelten die Datenschutzrichtlinie und die Nutzungsbedingungen von Google.