#38 - Diese Momente, in denen du vor Freude sterben könntest

#37 - Sinn im Leben finden Sie lesen #38 - Diese Momente, in denen du vor Freude sterben könntest. 1 Minute Weiter zu #39 - "Ich habe ein zu stylisches Projekt ... aber ich habe keine Zeit."

Hier findest du alle anderen Episoden und kannst mir eine Frage stellen.

                 

Episode 38 - Ist es dir schon einmal passiert, dass du dich in einem Augenblick und ohne Vorwarnung so sehr von innerer Freude ĂŒberwĂ€ltigt gefĂŒhlt hast, dass du in dem Moment fast sterben könntest - und alles wĂ€re in Ordnung?


Ich habe diese Episode buchstÀblich am Ende einer solchen persönlichen Erfahrung, die nicht meine erste war, aufgenommen, um sie zu dokumentieren und sie besser zu verstehen.

Ich ermutige dich, auf diese Episode zu reagieren und unten auf dieser Seite Fragen, Antworten und Erfahrungen zu teilen, die dir aufgefallen sind :)

Viel Spaß beim Zuhören! 😃

 Die beiden MusikstĂŒcke, die ich in der Episode erwĂ€hne :
Scylla, Sofiane Pamart - Solitude
Panda Eyes - Free From U

 

Notizen zur Episode
â–ș Stelle mir hier eine mĂŒndliche Frage fĂŒr eine nĂ€chste Folge: https://ericflag.com/podcast

● AusrĂŒstungsshop & Sportprogramme von Eric Flag

● Meine YouTube-Videos & Instagram

● Meine NahrungsergĂ€nzungsmittel

● Meine LektĂŒre & Empfehlungen

5 Kommentare

Aurore

Aurore

Hallo Eric, ich habe mir gerade deinen Podcast angehört und finde es toll, dass du ĂŒber deine Erfahrungen mit diesem Thema sprichst! Meiner Meinung nach kommt dieses GefĂŒhl bei mehr Menschen vor, als man denkt, aber es stimmt, dass es kein einfaches Thema ist, darĂŒber zu sprechen. Wer weiß, vielleicht wĂŒrdest du ĂŒberrascht sein, wenn du mit einigen Leuten aus deiner Familie oder deinen Kumpels darĂŒber sprichst! 😁
Viele Leute behalten es hauptsĂ€chlich aus Angst, nicht verstanden zu werden, fĂŒr sich, denke ich. Denn wenn es passiert, ist es so stark, dass du dir wĂŒnschst, dass jeder in deinem Kopf wĂ€re, um die Sache zu verstehen! Wie du sagst, willst du es teilen und es laut herausschreien. Aber eben, es ist so stark, dass du kaum die richtigen Worte findest, um zu versuchen, auch nur einen Hauch von dem zu vermitteln, was es wirklich ist.
Das letzte Mal war es auf dem Land, wir waren zu dritt in einem großen Haus, Silvester, die Landschaft war wunderschön weiß, draußen fiel Schnee, meine Freundin spielte Klavier und alles war perfekt. Es war verrĂŒckt. Wirklich verrĂŒckt, weil es so gut war. Es war, als ob du dich an dem Moment berauschen wĂŒrdest.
Außerdem war es in einer Zeit, in der ich meinen Abschluss machte, also sehr stressig. Aber in diesem Moment gab es keine Probleme. 😂
Ich weiß nicht viel darĂŒber, ich weiß nicht, ob es möglich ist, so etwas bei mehreren Personen zu empfinden oder so, aber ich habe mir vorgenommen, das zu recherchieren. In der Zwischenzeit notiere ich mir den Ref von Frederic Lenoir.
Kurz gesagt, danke fĂŒr diesen sehr anschaulichen und inspirierenden Podcast und fĂŒr alles, was du nebenbei machst! 🌟

Hallo Eric, ich habe mir gerade deinen Podcast angehört und finde es toll, dass du ĂŒber deine Erfahrungen mit diesem Thema sprichst! Meiner Meinung nach kommt dieses GefĂŒhl bei mehr Menschen vor, als man denkt, aber es stimmt, dass es kein einfaches Thema ist, darĂŒber zu sprechen. Wer weiß, vielleicht wĂŒrdest du ĂŒberrascht sein, wenn du mit einigen Leuten aus deiner Familie oder deinen Kumpels darĂŒber sprichst! 😁
Viele Leute behalten es hauptsĂ€chlich aus Angst, nicht verstanden zu werden, fĂŒr sich, denke ich. Denn wenn es passiert, ist es so stark, dass du dir wĂŒnschst, dass jeder in deinem Kopf wĂ€re, um die Sache zu verstehen! Wie du sagst, willst du es teilen und es laut herausschreien. Aber eben, es ist so stark, dass du kaum die richtigen Worte findest, um zu versuchen, auch nur einen Hauch von dem zu vermitteln, was es wirklich ist.
Das letzte Mal war es auf dem Land, wir waren zu dritt in einem großen Haus, Silvester, die Landschaft war wunderschön weiß, draußen fiel Schnee, meine Freundin spielte Klavier und alles war perfekt. Es war verrĂŒckt. Wirklich verrĂŒckt, weil es so gut war. Es war, als ob du dich an dem Moment berauschen wĂŒrdest.
Außerdem war es in einer Zeit, in der ich meinen Abschluss machte, also sehr stressig. Aber in diesem Moment gab es keine Probleme. 😂
Ich weiß nicht viel darĂŒber, ich weiß nicht, ob es möglich ist, so etwas bei mehreren Personen zu empfinden oder so, aber ich habe mir vorgenommen, das zu recherchieren. In der Zwischenzeit notiere ich mir den Ref von Frederic Lenoir.
Kurz gesagt, danke fĂŒr diesen sehr anschaulichen und inspirierenden Podcast und fĂŒr alles, was du nebenbei machst! 🌟

Eric Flag

Eric Flag

Vielen Dank fĂŒr eure sehr interessanten Kommentare!!! 😃

PS: Louis, Teho - Behind Me ist gerade in meinen Ohren und es ist genau die Art von Musik, die ich zum Arbeiten (frĂŒher zum Lernen haha) liebe, danke dafĂŒr! 😃 In einem Ă€hnlichen Genre mag ich Worakls, Joachim Pastor und NTO sehr đŸ”„.

Vielen Dank fĂŒr eure sehr interessanten Kommentare!!! 😃

PS: Louis, Teho - Behind Me ist gerade in meinen Ohren und es ist genau die Art von Musik, die ich zum Arbeiten (frĂŒher zum Lernen haha) liebe, danke dafĂŒr! 😃 In einem Ă€hnlichen Genre mag ich Worakls, Joachim Pastor und NTO sehr đŸ”„.

Louis

Louis

Hallo, Eric,
Gratulation zu dieser Episode. Mir gefÀllt es sehr, wie du diese Erfahrung sachlich erzÀhlst, indem du versuchst, sie zu verstehen, ein bisschen wie ein Labortagebuch.
Ich habe den Eindruck, dass wir einen Ă€hnlichen (ziemlich eklektischen) Musikgeschmack haben, da ich auch ein Fan von Elektro und (gutem) Rap bin und ich liebe Solitude, eines meiner LieblingsstĂŒcke. Ich wĂŒrde liebend gerne das KlavierstĂŒck machen, von dem du sprichst, aber ich habe nicht dein Talent.
Du erwĂ€hnst, dass du Musik mit guten Melodien und Beats magst, und ich dachte mir, dass ich dieses kleine Nugget mit dir teilen wĂŒrde (vielleicht kennst du es ja schon). Teho - Behind me (Ich habe ihn mir immer wieder angehört). Ich glaube wirklich, dass das die Art von Musik ist, die du lieben wirst, vielleicht ein bisschen zu chillig fĂŒr das Training, aber mich bringt sie auf jeden Fall in eine unglaubliche Stimmung.
Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Lied ein bisschen "Spaß" bereiten kann. Ich bin sehr froh, dass du so viel fĂŒr die Menschen tust, und ich hoffe, dass ich dir mit diesem Lied ein bisschen "Spaß" bereiten kann.
Pass auf dich auf!

Hallo, Eric,
Gratulation zu dieser Episode. Mir gefÀllt es sehr, wie du diese Erfahrung sachlich erzÀhlst, indem du versuchst, sie zu verstehen, ein bisschen wie ein Labortagebuch.
Ich habe den Eindruck, dass wir einen Ă€hnlichen (ziemlich eklektischen) Musikgeschmack haben, da ich auch ein Fan von Elektro und (gutem) Rap bin und ich liebe Solitude, eines meiner LieblingsstĂŒcke. Ich wĂŒrde liebend gerne das KlavierstĂŒck machen, von dem du sprichst, aber ich habe nicht dein Talent.
Du erwĂ€hnst, dass du Musik mit guten Melodien und Beats magst, und ich dachte mir, dass ich dieses kleine Nugget mit dir teilen wĂŒrde (vielleicht kennst du es ja schon). Teho - Behind me (Ich habe ihn mir immer wieder angehört). Ich glaube wirklich, dass das die Art von Musik ist, die du lieben wirst, vielleicht ein bisschen zu chillig fĂŒr das Training, aber mich bringt sie auf jeden Fall in eine unglaubliche Stimmung.
Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Lied ein bisschen "Spaß" bereiten kann. Ich bin sehr froh, dass du so viel fĂŒr die Menschen tust, und ich hoffe, dass ich dir mit diesem Lied ein bisschen "Spaß" bereiten kann.
Pass auf dich auf!

Arnaud Isback

Arnaud Isback

Hallo, Eric,
Ich denke, der Zustand der GlĂŒckseligkeit, von dem du sprichst, ist meiner Meinung nach ein normaler Zustand, der in jedem von uns mindestens 90% der Zeit vorhanden sein sollte, aber ich muss feststellen, dass es in der Welt derzeit eher umgekehrt ist, denn heutzutage hat der Großteil der Bevölkerung tausend Dinge gleichzeitig zu tun und stellt sich Milliarden von Fragen, was mit diesem Zustand des Wohlbefindens unvereinbar ist, der nur durch das Loslassen gefunden werden kann. Ich habe geklickt, als du mir von Musik und Bewegung erzĂ€hlt hast, denn das ist mein Ding, tanzen, ohne mir den Kopf zu zerbrechen, und was mir am meisten Spaß macht, ist, zu Musik zu improvisieren, die richtig abgeht. FĂŒr mich ist das der beste Weg, um diesen Zustand der GlĂŒckseligkeit zu erreichen. Ich lade dich ein, einen Blick auf meinen YouTube-Kanal mit dem Titel "Arnaud Isback, le lĂącher lĂącher en musique" zu werfen, der dich vielleicht ansprechen könnte, wer weiß! (Sorry fĂŒr die Eigenwerbung, zögere nicht, meinen Kommentar zu löschen, wenn es dich stört, ich verstehe das vollkommen), aber ich lade dich wirklich dazu ein, dir anzusehen, was ich mache, denn das wird dir mehr sagen als Worte.
Ciao und herzlichen GlĂŒckwunsch zu deinen Videos und Podcasts, das ist wirklich gute Arbeit!

Hallo, Eric,
Ich denke, der Zustand der GlĂŒckseligkeit, von dem du sprichst, ist meiner Meinung nach ein normaler Zustand, der in jedem von uns mindestens 90% der Zeit vorhanden sein sollte, aber ich muss feststellen, dass es in der Welt derzeit eher umgekehrt ist, denn heutzutage hat der Großteil der Bevölkerung tausend Dinge gleichzeitig zu tun und stellt sich Milliarden von Fragen, was mit diesem Zustand des Wohlbefindens unvereinbar ist, der nur durch das Loslassen gefunden werden kann. Ich habe geklickt, als du mir von Musik und Bewegung erzĂ€hlt hast, denn das ist mein Ding, tanzen, ohne mir den Kopf zu zerbrechen, und was mir am meisten Spaß macht, ist, zu Musik zu improvisieren, die richtig abgeht. FĂŒr mich ist das der beste Weg, um diesen Zustand der GlĂŒckseligkeit zu erreichen. Ich lade dich ein, einen Blick auf meinen YouTube-Kanal mit dem Titel "Arnaud Isback, le lĂącher lĂącher en musique" zu werfen, der dich vielleicht ansprechen könnte, wer weiß! (Sorry fĂŒr die Eigenwerbung, zögere nicht, meinen Kommentar zu löschen, wenn es dich stört, ich verstehe das vollkommen), aber ich lade dich wirklich dazu ein, dir anzusehen, was ich mache, denn das wird dir mehr sagen als Worte.
Ciao und herzlichen GlĂŒckwunsch zu deinen Videos und Podcasts, das ist wirklich gute Arbeit!

Nael

Nael

Du hast wahrscheinlich eine intensive spirituelle Erfahrung gemacht, ich bin kein Experte auf diesem Gebiet, aber was ich dir sagen kann, ist, dass du dich nicht in den Zustand zurĂŒckversetzen lassen solltest, in dem du dich befunden hast. Versuche nicht, in diesen Zustand zurĂŒckzukehren, im Gegenteil, je mehr du zurĂŒck willst, desto weniger wird es möglich sein. Das hat nichts mit Drogen zu tun, sie lassen dich deine Probleme vergessen und du bist irgendwie im gegenwĂ€rtigen Moment, aber dein Geist ist nicht klar, du bist unbewusst, im Gegensatz zu diesem tiefen Zustand des Friedens, in dem du bewusst bist.
Der beste Weg, um diese Art von Erfahrung zu wiederholen, ist es, den gegenwĂ€rtigen Moment zu integrieren, also den Flow zu integrieren. Im Flow brauchst du eine AktivitĂ€t, einen Reiz, wĂ€hrend der Augenblick das Hier und Jetzt ist, die ganze Zeit. Ich empfehle dir, ja fordere dich sogar auf, "Die Macht des Augenblicks" von Echkart tolle zu lesen. Es ist nicht nur eine einfache LektĂŒre, sondern viel mehr, denn die Wirkung dieses Buches variiert je nach Person. Es ist auch wichtig, und ich denke, du wirst es instinktiv tun, es in verschiedenen Phasen deines Lebens wieder zu lesen. Es ist sehr mĂ€chtig.
Ich hoffe, dass ich dir mit meiner aiderđŸ™đŸ»đŸ™ŒđŸ» weiterhelfen kann.

Du hast wahrscheinlich eine intensive spirituelle Erfahrung gemacht, ich bin kein Experte auf diesem Gebiet, aber was ich dir sagen kann, ist, dass du dich nicht in den Zustand zurĂŒckversetzen lassen solltest, in dem du dich befunden hast. Versuche nicht, in diesen Zustand zurĂŒckzukehren, im Gegenteil, je mehr du zurĂŒck willst, desto weniger wird es möglich sein. Das hat nichts mit Drogen zu tun, sie lassen dich deine Probleme vergessen und du bist irgendwie im gegenwĂ€rtigen Moment, aber dein Geist ist nicht klar, du bist unbewusst, im Gegensatz zu diesem tiefen Zustand des Friedens, in dem du bewusst bist.
Der beste Weg, um diese Art von Erfahrung zu wiederholen, ist es, den gegenwĂ€rtigen Moment zu integrieren, also den Flow zu integrieren. Im Flow brauchst du eine AktivitĂ€t, einen Reiz, wĂ€hrend der Augenblick das Hier und Jetzt ist, die ganze Zeit. Ich empfehle dir, ja fordere dich sogar auf, "Die Macht des Augenblicks" von Echkart tolle zu lesen. Es ist nicht nur eine einfache LektĂŒre, sondern viel mehr, denn die Wirkung dieses Buches variiert je nach Person. Es ist auch wichtig, und ich denke, du wirst es instinktiv tun, es in verschiedenen Phasen deines Lebens wieder zu lesen. Es ist sehr mĂ€chtig.
Ich hoffe, dass ich dir mit meiner aiderđŸ™đŸ»đŸ™ŒđŸ» weiterhelfen kann.

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschĂŒtzt, und es gelten die Datenschutzrichtlinie und die Nutzungsbedingungen von Google.