Wie sollte man Street-Workout-Trainings und -Routinen strukturieren, um das Beste herauszuholen? || Eric Flag

Wie sollte man Calisthenics-Trainings und -Routinen strukturieren, um das Beste aus ihnen herauszuholen?

Entdecken Sie alle Tricks im Calisthenics, von leicht bis unmöglich! Sie lesen Wie strukturiere ich Street-Workout-Trainings und -Routinen, um das Beste aus ihnen herauszuholen? 5 Minuten Weiter zu Calisthenics beginnen: Anfangen, ohne sich zu verletzen!

Willkommen zu diesem neuen Artikel,

Wir kn√ľpfen direkt an dieses Thema an und erstellen das beste Street Workout, nur f√ľr Sie!

  

Tipps zur Erstellung eines eigenen Calisthenics-Programms!

Nehmen wir von Anfang an einige Figuren, damit wir im Laufe der Zeit eine kleine Beispielroutine erstellen können.

Wenn Sie an allem gleichzeitig arbeiten, werden Sie bei nichts gleichzeitig Fortschritte machen. Unser Tipp ūüĎČ : W√§hlen Sie zun√§chst 2 bis 4 Figuren aus, die als Hauptziele dienen sollen, auf die Sie sich wirklich konzentrieren werden.¬†

Versuchen Sie, zwischen gestoßenen und gezogenen Figuren sowie zwischen vertikalen und horizontalen Bewegungen zu variieren. Dadurch bleiben Sie ausgeglichener und verringern das Verletzungsrisiko.

Hier ein Beispiel f√ľr eine Routine mit den Zielen: Back Lever, Muscle Up Force und Straddle Board.

Schauen wir uns die wenigen Komponenten Ihrer Trainings an :

An erster Stelle steht das Aufwärmen, das einen eigenen Artikel verdient. 

Unmittelbar nach dem Aufw√§rmen ist ein guter Zeitpunkt, um Beweglichkeits- und Technik√ľbungen einzuf√ľhren, z. B. V-sit und Handstand, die 5 bis 15 Minuten dauern.

Das Ziel hier ist es, mehr an der Technik als an der Kraft zu arbeiten, weilman sich vor dem Training nicht √ľberanstrengen sollte. Bei dieser Art von Bewegungen ist der beste Weg, sie zu verbessern, immer noch, sie so oft wie m√∂glich zu machen, solange sie sich nicht negativ auf Ihr eigentliches Training auswirken!¬†

Danach folgt die Routine an sich.

Die beste Routine


Hierf√ľr gibt es zwei M√∂glichkeiten: PUSH/PULL und gestreckte Arme/gebeugte Arme, bei denen die √úbungen in zwei H√§lften aufgeteilt werden, w√§hrend die √úbungen f√ľr die Beine hinzukommen.

Wir gehen zum Beispiel von einem Push/Pull aus. Bei der Auswahl der Übungen gibt es zwei ziemlich wichtige Regeln: Die erste lautet, dass Sie mit der Figur beginnen sollten, die in Ihren Zielen Priorität hat. Die zweite ist, dass Sie mit den schwierigsten Progressionen beginnen sollten, da Sie am Anfang am frischesten sind.

Wenn Sie an Ihren Figuren arbeiten, wollen Sie Ihre Kraft steigern. Daher ist es ziemlich sinnlos, sich auf √úbungen zu konzentrieren, bei denen Sie bereits mehr als 12 Wiederholungen oder 20 Sekunden am St√ľck schaffen. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf √úbungen, bei denen Sie in der Lage sind, zwischen einer und acht Wiederholungen oder zwischen zwei und zw√∂lf Sekunden zu schaffen. Was die Anzahl der S√§tze angeht, sollten Sie - au√üer bei sehr schwierigen Progressionen - 15 bis 25 Wiederholungen oder insgesamt 30 bis 60 Sekunden pro √úbung absolvieren.

Wenn Sie kurze, intensive S√§tze machen, sollten Sie daran denken, dass es wichtig ist, sich zwischen den S√§tzen gut auszuruhen. Je nachdem, wie intensiv Sie trainieren, sollten Sie zwischen zweieinhalb bis f√ľnf Minuten Ruhezeit. empfohlen.

Am Ende der Trainingseinheiten k√∂nnen Sie weniger technische √úbungen f√ľr mehr Wiederholungen hinzuf√ľgen, wenn Sie Ausdauer oder Isolation trainieren m√∂chten.

Wenn wir das alles im Hinterkopf behalten, ebenso wie die Methoden zur Steigerung und unser aktuelles Niveau, können wir uns eine kleine Routine aufbauen.

Diese besteht aus ein oder zwei verschiedenen Trainingseinheiten, die uns bis zu den Figuren weiterbringen sollen. 

Routinemodell

Routinemodell
Beispiel f√ľr eine Routine

Vergessen Sie nicht, Ihre Leistungen bei jedem Training aufzuschreiben. Dies geschieht, damit Sie jedes Mal versuchen k√∂nnen, sie zu schlagen, wenn Sie wiederkommen. In der Regel zwischen drei bis f√ľnf Trainingseinheiten pro Woche empfohlen.

Es liegt jedoch auch an Ihnen, wie Sie Ihren Lebensstil, die Erholung, die Ernährung, den Schlaf usw. beurteilen. 

Das Ziel ist es, zumindest ein Gleichgewicht zu finden, auf dem Sie sich regelmäßig verbessern können.

Sobald Sie mit Ihrer Figur zufrieden sind, können Sie sie durch ein neues Ziel ersetzen. All dies, indem Sie weiterhin von Zeit zu Zeit die, die Sie bereits kennen, starten, damit Sie sie zumindest beibehalten können!

Mit all dem haben Sie das Zeug dazu, sich ein Programm zusammenzustellen, das sich um Ihre eigenen Ziele dreht! 

Zögern Sie nicht, Fragen und Ihre Routinen in den Kommentaren zu stellen, damit wir uns alle auf dieser Ebene austauschen können.

Nat√ľrlich k√∂nnen Sie diesen Artikel auch gerne an Ihre Freunde weitergeben oder an jeden, den es interessieren k√∂nnte.

Vielen Dank f√ľr Ihre Lesung. Um das Video zu sehen, dr√ľcken Sie hierWir freuen uns auf Ihr Feedback und auf die anderen Artikel!¬†

Bis bald, passen Sie auf sich auf.

Eric Flag 

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert.

Diese Website ist durch reCAPTCHA gesch√ľtzt, und es gelten die Datenschutzrichtlinie und die Nutzungsbedingungen von Google.